Was kostet ein Kind?

Hast Du dir diese Frage schon mal gestellt?

Wenn ja, zu welchem Zeitpunkt? (Bitte einfach kommentieren ­čÖé )

Wir haben uns die Frage nie wirklich gestellt, zumindest nicht in dieser Form. Uns war klar, dass ein Kind Geld kostet. Aber welche Summe wir im Monat ben├Âtigen werden und welche Summe insgesamt – dar├╝ber haben wir uns nie wirklich informiert.

Alles in allem geht es mir auch nicht wirklich um die Zahl pro Monat oder die Gesamtsumme. Das Ausschlaggebende f├╝r mich waren eher die Konsequenzen im Bereich Finanzen, die sich aus dem Umstand, dass wir Nachwuchs bekommen werden, ergeben haben.

Dies war der eigentliche Grund warum ich begonnen habe mich intensiver mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Es kamen so Fragen auf wie:

  • Welche Anschaffungen brauchen wir?
  • Was machen wir mit dem Kindergeld?
  • Was bringe ich meinem Kind mal ├╝ber Geld bei?
  • ┬áWas wollen wir mit unserem gemeinsam Ersparten machen?
  • Reicht das Geld was wir zur Seite gelegt haben f├╝r die Anschaffungen?
  • Was geh├Ârt alles zum Thema Finanzen?
  • u.v.m.
Also habe ich angefangen mich tiefer einzuarbeiten. Ich habe begonnen mich mit anderen angehenden Eltern und bestehenden Familien auszutauschen. Erfahrungen waren mir erstmal wichtig – wie machen das andere? Gibt es einen Plan von dem ich noch nichts geh├Ârt hatte?
 

Das Resultat: Jeder macht es anders und die wenigsten mit einem klaren Ziel vor Augen!

Das kann es doch nicht sein – es muss etwas Konkreteres geben!

In diesem Blog m├Âchte ich meine Erfahrungen und Erkenntnisse mit angehenden und bestehenden Familien teilen. Mutter oder Vater sollte die Rolle des Familienfinanzministers ├╝bernehmen. Der jeweils andere muss sich trotzdem rudiment├Ąr mit dem Thema besch├Ąftigen und sich ein Grundwissen aneignen.

Mein Ziel ist es den Familienfinanzministern zu helfen Transparenz in die eignen Finanzen zu bekommen und einen klaren Weg zu einer starken finanziellen Basis zu zeigen.

Ich freue mich auf die Reise mit Dir!

Herzliche Gr├╝├če

Simon

PS: Die Antwort ist ca 600 ÔéČ ­čśë

Schreibe einen Kommentar

Men├╝ schlie├čen